Wasser-Rundbrief der “Grünen Liga e. V.”

Pestizide, Biozide und Tierarzneimittel

32. Ausgabe, September 2017

  • Gewässerbelastung durch Pestizide und Biozide
  • Nicht regulierte Schadstoffe – von der legalen Einleitung von flüssigem Abfall
  • Wasserkraftprojekte zerstören rumänische Wildflüsse
  • Rückblick auf die Alpine Wildflüsse – Flussfilmtour 2017

 Hier können Sie den Wasser-Rundbrief lesen

 

Die Grüne Liga e. V.

Unfaßbare Summen werden seit Wochen und Monaten in nicht nachhaltige Finanz- und Wirtschaftsstrukturen gepumpt. Die Grenzen des Wachstums sind seit Jahrzehnten aufgezeigt und dennoch ist die Wachstumsorientierung der industriellen Gesellschaft ungebrochen. Die GRÜNE LIGA hat bei der Formulierung ihrer Grundsätze Anfang der 1990er Jahre diese gesellschaftlichen und ökologischen Problemstellungen benannt und führt seither den Diskurs zu diesen Fragen. Für uns hört die Arbeit beim klassischen Natur- und Umweltschutz nicht auf. Ökologie heißt für die GRÜNE LIGA auch, sich mit Wirtschafts- und Finanzstrukturen auseinanderzusetzen und Alternativen zu leben, heißt auch, soziale Fragen zu thematisieren und sich für den Frieden zu engagieren.

Grüne Liga e. V.

 

Titelfoto: © Dinno Kasalo – Freiheit für die Flüsse in Bosnien und Herzegowina

Themenbereich