Empfehlungen zur Einrichtung neuer Flussbadegewässer

Fallbeispiel "Insel der Jugend" in Berlin Treptow-Köpenik

Die Sommersonne verwöhnt uns und Scharen von Berliner*innen strömen zu den nahegelegenen Gewässern, um sich beim Baden zu erfrischen. Dabei sind insbesondere die preiswert zugänglichen Kapazitäten am Limit.

Das BMBF-geförderte Forschungsprojekt FLUSSHYGIENE hat sich drei Jahre lang mit den hygienischen und organisatorischen Rahmenbedingungen für die Einrichtung neuer Flussbadegewässer an unterschiedlichen Orten in Deutschland befasst. Unter anderem wurde dabei die Berliner Spree zwischen Müggelsee und Elsenbrücke wissenschaftlich untersucht.

Die Ergebnisse der Forschungspartner wurden vom Projektpartner inter3 anhand des Fallbeispiels einer neuen Badestelle an der Insel der Jugend im Treptower Park zusammengestellt. Die Ergebnisse zeigen hohe Umsetzungschancen für eine neue Badestelle in diesem Gewässerabschnitt.

Den entsprechenden Bericht finden Sie unter Empfehlungen zum Vorgehen: Flussbadegewässer Insel der Jugend auf der Projektseite von inter3.