Forschungsprojekte

Unsere Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf Schlüsselfragen bei der nachhaltigen Bewirtschaftung von Wasserressourcen. Mit unseren Aktivitäten möchten wir dazu beitragen, die Lebensqualität in Städten zu verbessern.

Im Geschäftsbereich „Urbane Systeme“ sind alle Themen bearbeitet, die bei der Bewirtschaftung von Regenwasser und Abwasser sowie im Betrieb des städtischen Kanalnetzes eine zentrale Rolle spielen. Der Geschäftsbereich „Prozessinnovation“ arbeitet an technischen Herausforderungen der Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung. Der Geschäftsbereich “Grundwasser” konzentriert sich auf Fragestellungen bei der naturnahen Wasseraufbereitung und der Bewirtschaftung von Brunnen.

Unsere Vorhaben sind eng mit Zukunftsthemen verzahnt, die für die Entwicklung von Smart City-Konzepten eine besondere Bedeutung haben: Energieeffizienz, Klimaresilienz, Infrastruktur, Gewässerschutz, Ressourcen und Digitalisierung. Damit liefern wir Beiträge, Wasser als Medium der Daseinsvorsorge in Smart City-Ansätzen zu integrieren.

Projekte, die vor 2007 gestartet wurden, sind im Projekt-Archiv zu finden.

  • NOSTOTOX – Entwicklungspotenzial toxischer nostocaler Cyanobakterien im Prozess der Trophieminderung und globalen Erwärmung

    Erarbeitung von Empfehlungen für das Gewässermanagement und Entscheidungshilfen zur Risikobewertung für die Wasserversorgung

  • PharmaTreat – Entfernung von Arzneimittelrückständen aus Krankenhausabwässern

    Reduktion der Emission wasserbelastender Stoffe aus Kliniken durch die Behandlung von Urin mit elementarem Eisen

    In der aquatischen Umwelt…

1 6 7 8