Forschungsprojekte

Unsere Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf Schlüsselfragen bei der nachhaltigen Bewirtschaftung von Wasserressourcen. Mit unseren Aktivitäten möchten wir dazu beitragen, die Lebensqualität in Städten zu verbessern.

Im Geschäftsbereich „Urbane Systeme“ sind alle Themen bearbeitet, die bei der Bewirtschaftung von Regenwasser und Abwasser sowie im Betrieb des städtischen Kanalnetzes eine zentrale Rolle spielen. Der Geschäftsbereich „Prozessinnovation“ arbeitet an technischen Herausforderungen der Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung. Der Geschäftsbereich “Grundwasser” konzentriert sich auf Fragestellungen bei der naturnahen Wasseraufbereitung und der Bewirtschaftung von Brunnen.

Unsere Vorhaben sind eng mit Zukunftsthemen verzahnt, die für die Entwicklung von Smart City-Konzepten eine besondere Bedeutung haben: Energieeffizienz, Klimaresilienz, Infrastruktur, Gewässerschutz, Ressourcen und Digitalisierung. Damit liefern wir Beiträge, Wasser als Medium der Daseinsvorsorge in Smart City-Ansätzen zu integrieren.

Projekte, die vor 2007 gestartet wurden, sind im Projekt-Archiv zu finden.

  • Entfernung von Mikroplastik aus dem Wasserkreislauf (OEMP)

    Optimierte Materialien und Verfahren zur Entfernung von Mikroplastik aus dem Wasserkreislauf

    Im Rahmen des Vorhabens OEMP sollen Materialen…

  • Schnelltests zur Abschätzung der Entfernbarkeit von Spurenstoffen aus Abwasser (TestTools)

    Entwicklung und Validierung von schnellen Testmethoden zum Spurenstoffverhalten in technischen und natürlichen Barrieren des urbanen Wasserkreislauf

  • Hygienisch relevante Mikroorganismen und Krankheitserreger in multifunktionalen Gewässern und Wasserkreisläufen (FLUSSHYGIENE)

    Nachhaltiges Management unterschiedlicher Gewässertypen in Deutschland

    Projektziele Übergeordnetes…

  • Relevanz organischer Spurenstoffe im Regenwasserabfluss Berlins (OgRe)

    Unterstützung der Spurenstoffstrategie Berlins durch Erarbeitung einer Stoffliste relevanter Substanzen im Regenwasserabfluss und die Abschätzung ihrer jährlichen Frachten

  • Urbane Regenwasserbewirtschaftung und Abwassersysteme (KURAS)

    Entwicklung von Handlungsempfehlungen für Abwasserentsorger und Kommunen mit gefällearmen Kanalnetzen

    Übergeordnetes Ziel des Projektes…

  • Naturnahe Verfahren zur Nachbehandlung von Klärwerksabläufen (ECOTREAT)

    Zusammenstellung bestehender Informationen unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte

    Kläranlagenabläufe könne…

  • Dezentrale Reinigung von Straßenabflüssen (DSWT)

    Analyse zu Bemessung des Einsatzes und des Betriebs verschiedener ausgewählter dezentraler Anlagen zur Niederschlagswasserbehandlung

    Die Gewässerbelastungen durch…

  • Grundstücksentwässerung (GStEW)

    Studie zu den rechtlichen Rahmenbedingungen gekoppelt mit einer Recherche über die in der Praxis angewendeten Prüfverfahren und Sanierungstechnologien

    Die Dichtheitsprüfung und Herstellung von Grundstücksentwässerungsanlagen wird nicht nur in Berlin, sondern in ganz Deutschland diskutiert. Es gibt kein einheitliches Vorgehen bei behördlichen Auflagen zu Dichtheitsprüfungen und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen. Es wird teilweise auf die DIN 1986-30 verwiesen. Ziel dieses Projekt ist es, eine Übersicht über die Rechtsrahmen und das…

  • Vergleich verschiedener Verfahrensvarianten der weitergehenden Abwasserreinigung zur Entlastung der Berliner Gewässer (IST4R)

    Integration der Spurenstoffentfernung in Technologieansätze der 4. Reinigungsstufe bei Klärwerken

1 2 3 4