Forschungsprojekte

Unsere Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf Schlüsselfragen bei der nachhaltigen Bewirtschaftung von Wasserressourcen. Mit unseren Aktivitäten möchten wir dazu beitragen, die Lebensqualität in Städten zu verbessern.

Im Geschäftsbereich „Urbane Systeme“ sind alle Themen bearbeitet, die bei der Bewirtschaftung von Regenwasser und Abwasser sowie im Betrieb des städtischen Kanalnetzes eine zentrale Rolle spielen. Der Geschäftsbereich „Prozessinnovation“ arbeitet an technischen Herausforderungen der Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung. Der Geschäftsbereich “Grundwasser” konzentriert sich auf Fragestellungen bei der naturnahen Wasseraufbereitung und der Bewirtschaftung von Brunnen.

Unsere Vorhaben sind eng mit Zukunftsthemen verzahnt, die für die Entwicklung von Smart City-Konzepten eine besondere Bedeutung haben: Energieeffizienz, Klimaresilienz, Infrastruktur, Gewässerschutz, Ressourcen und Digitalisierung. Damit liefern wir Beiträge, Wasser als Medium der Daseinsvorsorge in Smart City-Ansätzen zu integrieren.

Projekte, die vor 2007 gestartet wurden, sind im Projekt-Archiv zu finden.

  • OXIMAR – Oxidation und künstliche Grundwasseranreicherung

    Kombination von Oxidation und künstlicher Grundwasseranreicherung (MAR) – Übertragbarkeit und Anwendbarkeit für die Wasserwiederverwendung - Phase 1

  • SAPH PANI – Sichere und nachhaltige Wasserversorgung in Indien

    Verbesserung naturnaher Wassersysteme und Behandlungsmethoden für eine sichere und nachhaltige Wasserversorgung

    Wasserknappheit ist in den…

  • OPTIWELLS 1 – Betriebsoptimierung von Trinkwasserbrunnen

    Optimierung der Energieeffizienz des Trinkwasserbrunnenbetriebes (Phase 1)

    Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise und dem zu…

  • ANTIOCKER – Mikrobielle Verockerung in technischen Systemen

    Abhängigkeit zwischen dem Auftreten mikrobieller Verockerung und den hydrochemischen und betrieblichen Eigenschaften von Trinkwasserbrunnen

  • OXIRED 2 – Oxidation und künstliche Grundwasseranreicherung

    Optimierung der Entfernung von organischen Schadstoffen bei der künstlichen Grundwasseranreicherung durch Redox-Kontrolle und weitergehende Oxidationsverfahren

    Untergrundpassage, wie sie beispielsweise bei der Uferfiltration und künstlichen Grundwasseranreicherung genutzt wird, hat sich bei der Trinkwasseraufbereitung als effiziente Barriere für eine Vielzahl von Substanzen herausgestellt, die in Oberflächengewässern vorkommen. Darüber hinaus wird sie verbreitet als letzte Reinigungsstufe nach konventioneller…

  • WELLMA 2 – Betrieb und Pflege von Trinkwasserbrunnen (Phase 2)

    Optimierung der Leistung und der Wasserqualität

    Die Förderleistung von Trinkwasserbrunnen, das ist die Ertragsmenge für eine…

  • OXIRED 1 – Oxidation und Infiltration zur verbesserten Schadstoffentfernung

    Optimierung der Entfernung von organischen Schadstoffen bei der künstlichen Grundwasseranreicherung durch Redox-Kontrolle und weitergehende Oxidationsverfahren (Phase 1)

  • WELLMA 1 – Betrieb und Pflege von Trinkwasserbrunnen (Phase 1)

    Optimierung von Leistung und Wasserqualität

    Die Förderleistung von Trinkwasserbrunnen, das ist die Ertragsmenge für eine…

1 2