Blue Planet Innovative Solutions for Sustainable Smart Cities II

9 April 2019
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Markgrafenstraße 38
10117 Berlin

BLUE PLANET meets AquaNES

BLUE PLANET 2019 wird die Ergebnisse der  BLUE PLANET-Konferenz im Oktober 2018 über Veränderungsprozesse und nachhaltige Anpassungskonzepte für wasserintelligente Stadträume  diskutieren und weiterentwickeln.

2019 wollen wir der Frage nachgehen, wie klassische technische Verfahren der Wasser- und Abwasserbehandlung mit naturnahen Systemen wie beispielsweise „bewachsenen Bodenfiltern“ ergänzt werden können. In diesem Zusammenhang ist daher auch eine Zusammenarbeit mit dem europäischen Projektkonsortium AquaNES vorgesehen. Das Konsortium untersucht an 14 Standorten in Europa, Israel und Indien genau solche Fragestellungen und wird im Rahmen der Konferenz vielversprechende Ergebnisse vorstellen.

Wir freuen wir uns darauf, auch auf der kommenden Veranstaltung wieder mit Fachleuten und Wissenschaftlern aus Forschung, Industrie, Wasserversorgern und Kommunen in konstruktive Diskussionen einsteigen zu können.

Hintergrund

BLUE PLANET Berlin Water Dialogues ist eine im Jahr 2011 gemeinsam vom Deutschen Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe als Dialogplattform initiierte Veranstaltungsreihe. Teilnehmer*innen aus Wirtschaft, Forschung, Politik sowie Nicht-Regierungsorganisationen sollen angeregt werden, aktiv in den Wissens-, Ideen-, Konzept- und Erfahrungsaustausch zu top-aktuellen Themen und Fragestellungen der internationalen Wasserwirtschaft zu treten und lösungsorientiert über wasserwirtschaftliche Herausforderungen zu diskutieren. Der partizipatorische Ansatz bringt somit ausgewiesene Fachleute sowie ein breites Spektrum unterschiedlichster Stakeholder der internationalen Wasserwirtschaft zusammen und fördert deren Wissensaustausch sowie eine ziel -und handlungsorientierte Zusammenarbeit. Zusätzlich befördert die sorgfältige Auswahl der Themen den Nexus zwischen Wasser-, Ernährungs- und Energiewirtschaft.

Die Veranstaltung wird in Kooperation von German Water Partnership und Kompetenzzentrum Wasser Berlin organisiert.