47. Berliner Wasserwerkstatt: Der Weg ins Zeitalter des Phosphor-Recyclings

26. März 2019
17:00 - 19:00 Uhr
Berliner Wasserbetriebe
Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin

Mit der Novellierung der deutschen Klärschlammverordnung von 2017 soll ab 2029 der Nährstoff Phosphat in großem Stil aus Kläranlagen zurückgewonnen und in den Wirtschaftskreislauf gebracht werden. Auch wenn die Pflicht zur Phosphorrückgewinnung nach dem Verordnungstext allein bei den Klärschlammerzeugern liegt, müssen zur endgültigen Umsetzung alle potenziellen Akteure entlang der erwarteten Wertschöpfungskette – vom Abwasser über die Düngemittelherstellung bis hin zur Düngemittelanwendung – in den Prozess eingebunden werden. In dieser Wasserwerkstatt werden ausgewählte potenzielle Akteure darüber berichten, wie sie sich auf das Zeitalter des Phosphorrecyclings vorbereiten.

Das Kompetenzzentrum Wasser Berlin hat sich diesem Thema vor beinahe 10 Jahren erstmals mit dem Projekt CodiGreen angenommen. Inzwischen wurden und werden in mehr als 10 Forschungsprojekten verschiedenste Fragestellungen zum Thema Nährstoffrecycling bearbeitet. Eines dieser Projekte, das durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt geförderte Projekt nurec4org, wird in der Wasserwerkstatt durch den Projektpartner Bioland vorgestellt.

Präsentationen: