Digitale Lösungen für das Wassermanagement in der Stadt – Auftaktveranstaltung “DWC-Berlin”

5. September 2019
13:30 - 15:00 Uhr
CityLAB Berlin
Platz der Luftbrücke 4
12101 Berlin

Anfang Juni 2019 ist das europäische Projekt Digital-Water.City (DWC) gestartet. Unter der Leitung des Kompetenzzentrums Wasser Berlin (KWB) entwickeln 24 Partner aus 10 europäischen Ländern in den nächsten drei Jahren digitale Lösungen zur Bewältigung von Herausforderungen im Wassermanagement.

Dazu gehören der Gesundheitsschutz genauso dazu wie die Verbesserung der Leistung und Rentabilität von Wasserinfrastrukturen sowie neue Anwendungen zur Information der Öffentlichkeit über das Wassermanagement in der Stadt. Die Anwendungsbereiche der geplanten digitalen Lösungen reichen vom Grundwassermanagement über Wartung und Betrieb von Abwasserkanälen, Abwasserbehandlung und -wiederverwendung bis hin zur Bewirtschaftung von Badegewässern.

Aktivitäten in BerlinVerbesserungen für Instandhaltung und Betrieb von Wasserinfrastruktur

  • Anwendung von Algorithmen des Maschinellen Lernens zur proaktiven Wartung von Trinkwasserbrunnen
  • Innovative Monitoring-Technologien zur Identifizierung von Fehlanschlüssen im Regenwasserkanälen
  • Augmented Reality (AR) zur Visualisierung von Grundwasserbewegungen für die Kommunikation mit der Öffentlichkeit

Ausgewählte in Berlin geplante Maßnahmen sollen in enger Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Wasserbetrieben, Forschungseinrichtungen und Innovationsakteuren aus den Bereichen Digitalisierung und Wasserwirtschaft entwickelt werden. Um den dafür notwendigen fachlichen Austausch  und Wissenstransfer zu gewährleisten, sollen in regelmäßigen Abständen Workshops organisiert werden.

Am 5. September 2019 möchten wir mit Ihnen im Rahmen einer Auftaktveranstaltung das Projekt “Digital-Water.City” vorstellen und gemeinsam diskutieren, wie die zukünftigen Workshops “DWC-Berlin”  gestaltet werden sollen.