OPTIWELLS 1 – Betriebsoptimierung von Trinkwasserbrunnen

Optimierung der Energieeffizienz des Trinkwasserbrunnenbetriebes (Phase 1)

Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise und dem zu erwartendem globalen Klimawandel wird das Thema der Energieeffizienz in der Trinkwassergewinnung immer häufiger diskutiert. Brunnenfelder werden selten hinsichtlich ihrer Energieeffizienz optimiert, jedoch zeigen Studien, dass durch verbesserte Pumpenauslegung und -betrieb Energieeinsparungen von bis zu 20% erzielt werden können.

Eine Menge von Faktoren beeinflusst den Energieverbrauch von Brunnenfeldern. Zudem erschwert die Vielzahl möglicher Steuergrößen eine Optimierung und erfordert daher die Verwendung von geeigneten Modellwerkzeugen, um dieses Problem lösen zu können.

Im Rahmen von OPTIWELLS soll die Relevanz verschiedener Einflussgrößen hinsichtlich ihres Energieverbrauches näher untersucht, sowie Einsparpotentiale durch verbesserte Pumpentechnik aufgezeigt werden. Darauf aufbauend soll ein Modell entwickelt werden, dass in der Lage ist, die Systeme Grundwasser, Brunnen und Pumpenbetrieb gekoppelt zu simulieren. Dieses soll für eine ausgewählte Fallstudie angewandt werden und dabei helfen, Handlungsempfehlungen für ein verbessertes Energiemanagement abzuleiten.

Die wesentlichen Ziele des Projektes sind:

  • Ermittlung von Einflussfaktoren, die den Energieverbrauch eines Brunnenfeldbetriebes maßgeblich bestimmen
  • Bewertung des Energieeinsparpotentials bei Verwendung von verbesserter Pumpentechnologie
  • Entwicklung eines einfachen Modells zur Prognose des Energiebedarfes von Brunnenfeldern.

Finanzierung