Seminar „Schadstoffe und Wasserrahmenrichtlinie“

Die GRÜNE LIGA e. V. lädt am 12.10.2017 in die Kulturfabrik Moabit.

12.10.2017

09:30 – 17 Uhr

Theater der Kulturfabrik Moabit in Berlin
Lehrter Str. 35, 10557 Berlin

 

Zum Seminar „Schadstoffe und Wasserrahmenrichtlinie“ lädt die GRÜNE LIGA e.V. in die Kulturfabrik in Berlin-Moabit ein. Das Seminar ist Teil des durch UBA und BMUB geförderten Projektes „WRRL-Review“ und reflektiert in vier Themenblöcken mit Fachvorträgen und Diskussionen die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie in Deutschland.

Nikolaus Geiler (BBU AK Wasser) und Dr. René Schwartz (Umweltbehörde Hamburg) beleuchten „Regulierungs- und Umsetzungsdefizite der WRRL“ und gehen der Frage nach, wieviel  Gifte wir unseren Gewässern tolerieren wollen.

Die vielfältigen „Gewässerbelastungen durch Pestizide, Biozide und Tierarzneimittel“ und deren Eintragspfade stellen u.a. Susanne Smolka und Susan Haffmans vom Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany), sowie Tomas Brückmann (GRÜNE LIGA e.V.), vor. Als praktisches Beispiel aus Privatgärten präsentiert Sarah Buron (GRÜNE LIGA Berlin e.V.) „Giftfreies Gärtnern“.

Wie muss eine zukünftige Arzneimittelstrategie aussehen, die von der Zulassung bis zur Entsorgung dem Gewässerschutz wesentlich besser Rechnung trägt? Darauf gehen Hans-Joachim Grommelt (BUND) und Andrea Danowski (BDEW) ein.

Zu „Spurenstoffe und Water-Reuse“ erörtern Paul Kröfges (BUND) und Manuela Helmecke vom (UBA), ob wir eine 4. Reinigungsstufe in Klärwerken brauchen und welche Regelungen die EU zur Abwasserwiederverwendung vorschlägt.
Jeder Themenblock bietet Raum für eine abschließende Diskussion.

 

Der Teilnahme ist kostenfrei, Mittagsversorgung erfolgt auf Selbstzahlerbasis.

Anmeldungen per E-Mail bitte bis 5. Oktober 2017 an Mitarbeiter.Wasser@grueneliga.de.

Das Programm finden Sie hier

Kulturfabrik Moabit

Google Maps – Veranstaltungsort

Themenbereich