Neuste Forschungsergebnisse zum Gewässerschutz auf der ReWaM-Abschlusskonferenz

Zentrale Erkenntnisse aus drei Jahren Forschungsarbeit für den Gewässerschutz wurde auf der Abschlusskonferenz der Fördermaßnahme „Regionales Wasserressourcen Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland (ReWaM)“ präsentiert. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Maßnahme setzte sich zur Aufgabe im Spannungsfeld zwischen Gewässernutzung und Gewässerschutz zu forschen. Das Kompetenzzentrum Wasser Berlin stellte die Ergebnisse aus dem Projekt Flusshygiene vor, in dem ein Vorhersagesystem für die Qualität von Badegewässern entwickelt wurde. Mit diesem Instrument können sich Bürger*innen täglich informieren, ob die Gewässer geeignet sind, um schwimmen zu gehen. Die Abschlusskonferenz fand am 8. und 9. Mai in Berlin mit 280 Experten aus Wissenschaft, Politik und wasserwirtschaftlicher Praxis statt.

 

Regionales Wasserressourcen-Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland – Abschlussbroschüre

 

Themenbereich